Die Weiden und Kalkwände von La Pierreuse

 

  

  • Distanz : 10,4 km
  • Wanderzeit  4h45
  • Höhendifferenz : + 1100 m ; - 970 m
  • Wanderkarte : 262T Rochers de Naye ; Swisstopo

 

Technische Informationen herunterladen

 

Im grössten Naturschutzgebiet der Westschweiz

Das Gebiet von La Pierreuse steht seit 1945 unter Naturschutz und wird heute von Pro Natura verwaltet. Seit 1946 werden die auf über 1500 Metern Höhe liegenden Waldbestände sich selbst überlassen. Im mit 34 Quadratkilometern grössten Naturschutzgebiet der Westschweiz herrscht ein harmonisches Nebeneinander von traditioneller Alpwirtschaft und Naturschutz: Während die unteren Alpen moderat beweidet und so vor Verbuschung bewahrt werden, fungieren die höheren, unbewirtschafteten Lagen als störungsarme Lebensräume für Wildtiere. Ab der Haltestelle der Montreux-Berner Oberland-Bahn in Les Granges-Gérignoz wird das Landschaftsbild von den steilen Kalkwänden einer Bergkette dominiert, deren höchste Erhebung, die Gummfluh, wie ein Pfeil in den Himmel ragt. Hier, im kleinen Tal der Gérine, beginnt die Wanderung mit dem Abstieg zum Weiler Gérignoz und führt danach hinauf zum Plan de la Douve, einem Wiesenplateau auf über 2000 Metern Höhe.

 

 
 Den Weg durch das Naturschutzgebiet von La Pierreuse säumen mächtige Felswände

 

Den Anstieg, zunächst durch Wälder und später über Weideland, säumen mächtige, an die Dolomiten erinnernde Felswände – das Reich von Adlern, Falken, Gämsen und Steinböcken. Vorbei am Col de Base geht es via La Case hinauf zum Plan de la Douve. Auf dem Abstieg nach L’Etivaz, bekannt für den gleichnamigen Käse, ist Trittsicherheit gefragt (Wanderstöcke empfohlen). Nach einer wohlverdienten Erfrischung im Restaurant des Hôtel du Chamois lässt sich die Zeit bis zur Abfahrt des Postautos mit einem Besuch des Maison de L’Etivaz überbrücken, wo man alles über die kleinen und grossen Geheimnisse der Herstellung und Reifung des Etivaz AOP erfahren kann.

 

 7LES GRANGES GERIGNOZ L ETIVAZ DESALPE PETITE
Mit dem Alpabzug von L'Etivaz wird Ende September die Alpsaison beendet

  

Öffentlicher Verkehr

Informationen und Fahrplan: www.sbb.ch
Granges-Gérignoz : mit dem MOB Zug ab Montreux, Bulle (mit dem TPF Zug bis Montbovon) oder ab Zweissimmen, via Château-d'Œx

L'Etivaz : Postauto bis Château-d’Œx

 

Alphütte in der Nähe

Les Paccots, Alexandre Henchoz
Les Leysalets, Alexandre Henchoz
La Gète, Georges-André Rossier

 

Höhepunkte

Das Naturschutzgebiet La Pierreuse
Plan de la Douve
Restaurant-Hotel du Chamois, L’Etivaz, 026 924 62 66, www.hotelduchamois.ch
La Maison de L’Etivaz, 026 924 70 60, www.etivaz-aop.ch

 

Anmerkungen

Das Naturschutzgebiet La Pierreuse ist für Hunde verboten.

 

SPEZIALANGEBOT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR

 

SPEZIALANGEBOT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR

Bei Vorlage einer gültigen Fahrkarte für die Daten Ihres Pakets erstatten wir Ihnen den Preis einer Fahrkarte zum halben Preis von Ihrem Wohnsitz in der Schweiz aus (oder ab dem Ort Ihrer Einreise in die Schweiz). Falls Sie Ihren Aufenthalt im Park um zwei oder mehr Nächte verlängern, wird Ihnen der Preis einer Fahrkarte zum vollen Preis erstattet.

Mehr Informationen

 

PARC NATUREL REGIONAL GRUYERE PAYS-D'ENHAUT

Place du Village 6 
1660 Château-d'Œx
+41 (0) 26 924 76 93

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONS SUR LES ANIMATIONS ET INSCRIPTIONS


+41 (0) 848 110 888

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER

 Avec le soutien de l'Office fédéral de l'environnement (OFEV) ainsi que des cantons de Fribourg et Vaud